top of page

Online-Termine für die Covid-19 Boosterimpfung für die Variante BA4/5

Bitte lesen sie alle Hinweise sorgfältig, insbesondere die ROT markierten!

Impfstoff ist reichlich verfügbar. Wir gehen davon aus, dass wir problemlos jedem Interessenten eine Impfung anbieten können. Patienten, welche reguläre Termine in unserer Praxis haben, werden wir die Impfung im Rahmen ihres Termins anbieten. Sie müssen nicht gesondert buchen.

Wir impfen ab sofort ausschließlich mit dem angepasstem Impfstoff für die Variante BA4/5. Dieser Impfstoff ist zugelassen als dritte UND vierte Impfung.


Generell sollte eine Impfung ab 6 Monate nach dem letzten immunologischen Ereignis stattfinden. Ein "immunologisches Ereignis" entspricht der letzten Impfung ODER der letzten Infektion. 

Die STIKO geht davon aus, dass besonders Personen, die während der seit Dezember 2021 laufenden Omikronwelle noch keine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, von einer Auffrischimpfung mit einem Omikron-adaptierten Impfstoff  besonders profitieren, da diese Personen eine weniger breite Immunantwort hinsichtlich varianter Spikeproteine von Omikron besitzen dürften.

Wer sollte zum dritten mal geimpft werden?

  • alle Personen ab 12 Jahren, welche erst 2 Impfungen haben oder ungeimpft sind.

 

Wer sollte zum vierten mal geimpft werden?

  • alle Personen ab 60 Jahren

  • alle Personen ab 12 Jahren mit Risikofaktoren (zB. Diabetes, Lungenkrankheiten, Einnahme mehrere Medikamente, Rheumapatienten, Krebspatienten (in der Regel auch 5 Jahre nach Heilung)

  • Personal in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen, insbesondere solche mit direktem PatientInnen- bzw. Bewohnerkontakt

  • BewohnerInnen in Pflegeheimen

 

Wer könnte zum fünften mal geimpft werden?

  • besonders gefährdeten Personen (z.B. Hochbetagte, Personen mit Immundefizienz): es kann sinnvoll sein nach dem 4. Ereignis (z.B. 2. Auffrischimpfung oder 3x Impfung + 1x Infektion) noch eine weitere (d.h. eine 5.) Impfstoffdosis zu verabreichen. Auch hierfür gilt der 6-Monatsabstand zur letzten Impfung oder Infektion. Wir beraten sie dazu gerne.

 

Impf-Szenarien:

  • bislang 2 Impfungen erhalten und keine Infektion: dritte Impfung 6 Monate nach der zweiten Impfung

  • bislang ungeimpft und infiziert: "Booster-Impfung" (entspricht dann rechnerisch der "dritten" Impfung) 6 Monate nach Infektion

  • Mischung aus Infektion und einer Impfungen: dritte Impfung 6 Monate nach dem letzten Ereignis

  • bislang 3 Impfungen oder 2 Impfungen plus eine Infektion: vierte Impfung 6 Monate nach letztem Ereignis sinnvoll, wenn über 60 Jahre oder ab 12 Jahre + Risikofaktor

  • 3 Impfungen und danach Infektion: "fünfte" Impfung bei hohem Risiko für schweren Verlauf möglich, siehe oben

 

Bitte bringen Sie die folgenden Unterlagen zum Termin mit:

  • Versichertenkarte

  • Genesene bringen einen Nachweis zum Impftermin mit (Genesungsbescheinigung)

  • Impfpass oder Ersatzformular, aus welchen die vorausgegangenen Impfungen hervorgehen

  • Aufgrund der Vielzahl an möglichen Impfkombinationen müssen wir zwingend vor der Impfung ihren Impfausweis prüfen. Wenn sie Ihren Impfausweis vergessen kann keine Impfung erfolgen!

Bitte schauen sie regelmäßig auf der Seite vorbei. Es werden anhängig von der Nachfrage ggf. auch kurzfristig neue Termine freigeschalten!